Exemplarischer Tagesablauf

 

7.30 – 9.00 Uhr:   Ankunft der Kinder, freies Spiel, Möglichkeit zum

                           Frühstück

9.00 – 11.00 Uhr: freies Spiel, Impuls als freiwilliges Angebot

11.00-11.15 Uhr:  durch einen Timer das Ende des freien Spiels

                           Signalisieren und das Kind zum gemeinsamen

                           aufräumen animieren.

11.15-11.30 Uhr:  Morgenkreis mit Singen, Tanzen, Fingerspielen.

11.30-12.15 Uhr:  gemeinsames Mittagessen.

912.15-13.00 Uhr:Heranführen an das Zähne putzen, Wickeln,

                           individueller Mittagschlaf, -ruhe.

15.00 Uhr:           Abholen der ersten Kinder, danach freiwillige                                 Einnahme einer Zwischenmahlzeit der                                           verbleibenden Kinder,

                           freies Spiel und/oder Impuls, Spielplatzbesuch.

-17.00 Uhr:          Abholung der übrigen Kinder.

 

Bei den hier aufgeführten Zeiten handelt es sich um Richtwerte, die je nach Alter der Kinder und Situation am Tage abweichen können. So haben die Kinder auch die Möglichkeit eines individuellen Schlafes am Morgen.

Das freie Spiel beinhaltet die Möglichkeiten des Funktions-, Rollen- und Konstruktionsspiels. Impulse sind in der Regel Angebote mit Materialerfahrung wie Kleister, Knete, Wachs- u. Buntstifte, versch8edene Papiere, Pappe etc.

Die gezielten Angebote beinhalten die Heranführung an Regelspiele, die Hilfe und das Miteinander Kochen und Backen.

Die Kinder haben das Recht zu entscheiden, ob und wann sie in der

vorgegebenen Zeit frühstücken möchten, sie entscheiden, ob sie am Angebot teilnehmen möchten oder was und mit wem sie das Freispiel gestalten möchten.

Ebenso entscheiden die Kinder ob und wie lange sie Mittagschlaf halten möchten